Eigene Ziele kennen

Warum interessieren Sie sich für das Thema Selbstständigkeit? Was sind Ihre konkreten persönlichen Ziele? Um dies herauszufinden, notieren Sie sich unter der Überschrift „Meine Ziele für die Selbstständigkeit“, was Sie erreichen wollen. Diese Ziele bilden den Rahmen Ihrer Planung für die Selbstständigkeit. Immer wieder werden Sie Situationen erleben, in denen Sie Entscheidungen treffen müssen, die Sie ohne genaue Kenntnis Ihrer langfristigen Ziele nicht treffen können: Wenn zum Beispiel ein Makler versucht, Ihnen größere Räumlichkeiten aufzudrängen, als Sie benötigen.

Wer seine eigenen Ziele kennt, erliegt nicht der Versuchung, sich „fremde“ Ziele aufschwatzen zu lassen.

Wenn es Ihnen schwer fällt, Ziele zu formulieren, dann nehmen Sie Papier und Stift und malen ein Bild von Ihrer Traumpraxis in 5 Jahren. Ob Sie wirklich malen oder das Bild mit Worten beschreiben, spielt eine eher untergeordnete Rolle.

Stellen Sie sich vor Sie feiern heute den 5. Praxisgeburtstag:

  • Wie alt sind Sie dann?
  • Haben Sie dann schon/noch Partner/ Kinder?
  • Wie groß ist Ihre Praxis?
  • Was für Therapiemethoden bieten Sie heute an?

Welche Entscheidung Erläutern Sie Ihren engsten Freunden oder Ihrem Partner das Ergebnis. Meistens entstehen aus solchen Übungen ziemlich exakte Zielvorstellungen. Diese werden Ihnen eine mögliche Zusammenarbeit mit anderen Therapeuten zum Beispiel in einer Praxisgemeinschaft erleichtern und Ihnen die nötige Selbstsicherheit geben, wenn Sie Mitarbeitern sagen sollen, wohin die Reise geht.

Sie wollen sich selbstständig machen? Ihr eigener Chef sein, selbst über Ihre Zeit verfügen und mehr verdienen als Angestellte?

Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um Ihre persönlichen Ziele und Anforderungen zu definieren. Sammeln Sie die ersten Ideen für Ihre Praxis. Wer sind Ihre potentiellen Kunden, welche Praxen gibt es bereits im näheren Umfeld und was bieten diese an.

Schlussendlich führen Sie die gesammelten Informationen zu Ihrer Entscheidung:

  • "Ja ich gründe meinen eigenen Praxis!" oder
  • "Das ist mir zu viel Aufwand/ ein zu großes Risiko!"

Unternehmergeist ist gefragt

Sie wollen sich selbstständig machen? Ihr eigener Chef sein, selbst über Ihre Zeit verfügen und mehr verdienen als Angestellte?
Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um Ihre persönlichen Ziele und Anforderungen zu definieren. Sammeln Sie die ersten Ideen für Ihre Praxis. Wer sind Ihre potentiellen Kunden, welche Praxen gibt es bereits im näheren Umfeld und was bieten diese an. Schlussendlich führen Sie die gesammelten Informationen zu Ihrer Entscheidung:

  • "Ja ich gründe meinen eigenen  Praxis!" oder
  • "Das ist mir zu viel Aufwand/ ein zu großes Risiko!"

Das sollten Sie als Praxisgründer tun: