Datenschutz: ein Thema für Heilmittel-Praxen

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gilt seit dem 25. Mai 2018 als einheitliches Regelwerk für die Europäische Union. Damit wurde der Datenschutz in der Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und Podologie verstärkt. Für die Praxisinhaber bedeutet das eine erhöhte Selbstverantwortung für Praxen, eine Stärkung der Rechte betroffener Personen/Patienten und strengere Vorgaben für Datensicherheit.

Datenschutz und Schweigepflicht der Therapeuten ist nichts wirklich Neues. Aber neu ist, dass jetzt die Strafen für Datenschutzverstöße höher sind und Patienten erweiterte Rechte gegenüber ihren Praxen haben. Wer nun meint, die eigene Praxis sei zu klein, um unter solche Regelungen zu fallen, der irrt. Jede Praxis, die persönliche Daten regelmäßig verarbeitet, unterliegt den Regeln der DSGVO. Als Verarbeitung gilt das Speichern von Daten in der Praxissoftware oder im E-Mail-Programm, Weiterleitung der Daten an einen Abrechnungsdienstleister und jede Art der strukturierten Ablage von Daten z. B. in Karteikästen. Selbst die Weitergabe persönlicher Daten von angestellten Mitarbeitern an den Steuerberater zwecks Lohnabrechnung unterliegt den Bestimmungen der DSGVO.

Manche Rechtsanwälte, Datenschutzexperten und -berater versuchen bewusst über das Schüren von Ängsten ihre Leistungen zum Datenschutz für die Physiotherapie, Podologie, Ergotherapie und Logopädie zu verkaufen. Aber Praxisinhaber können relativ gelassen bleiben, denn nach Ansicht der Landesdatenschutzbehörden verstößt im Gesundheitswesen kaum jemand absichtlich gegen den Datenschutz. Allerdings schützen Unwissenheit und Nachlässigkeit nicht vor Strafe. Deswegen sollte sich jede Praxis mit dem Thema Datenschutz beschäftigt haben.

Jedes Investment in Form von Zeit und Geld sollte aber immer in einem angemessen Verhältnis zu den jeweiligen Risiken stehen. Es geht also nicht darum, Datenschutz richtig zu machen, sondern nur darum, möglichst wenig falsch zu machen. Wer das nicht beherzigt, der wird viel zu viel Arbeit mit der DSGVO haben. Wir bei buchner helfen Ihnen gern dabei, das Thema Datenschutz mit wenig Aufwand in Ihrer Praxis sinnvoll umzusetzen. Deshalb finden Sie bei uns verschiedene Formulare zum Datenschutz in der Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie oder Podologie sowie Seminare und Schulungen, in denen wir Ihnen alles Wichtige zum Datenschutz vermitteln.

Das kann man tun: