Anträge

Mit unseren Muster-Anträgen sparen Sie viel Zeit im Praxisalltag. Einfach passenden Antrag auswählen ausfüllen und fertig!

Antrag auf Genehmigung einer Verordnung, DIN A4, 1 x 25 Blatt
  Antrag auf Genehmigung einer Verordnung, DIN A4, 1 x 25 Blatt
ab 3,36 € + MwSt. (= 4,- € inkl. MwSt.) + Versand
UP plus
Antrag auf Langfristgenehmigung
  Antrag auf Langfristgenehmigung
nur 4,49 € + MwSt. (= 5,34 € inkl. MwSt.)
UP plus
Checkliste Antrag auf langfristigen Heilmittelbedarf
  Checkliste Antrag auf langfristigen Heilmittelbedarf
nur 3,49 € + MwSt. (= 4,15 € inkl. MwSt.)
UP plus
Fortbildungsantrag ohne Fortbildungszieldefinition
  Fortbildungsantrag ohne Fortbildungszieldefinition
nur 1,99 € + MwSt. (= 2,37 € inkl. MwSt.)
UP plus
Fortbildungsantrag mit Fortbildungszieldefintion
  Fortbildungsantrag mit Fortbildungszieldefintion
nur 4,49 € + MwSt. (= 5,34 € inkl. MwSt.)
UP plus
Urlaubsantrag
  Urlaubsantrag
nur 1,99 € + MwSt. (= 2,37 € inkl. MwSt.)

Antrag auf langfristigen Heilmittelbedarf stellen
Bei Patienten mit langandauerndem Heilmittelbedarf verordnen Ärzte häufig restriktiv aus Angst um ihr Budget. Das ist nicht nur ärgerlich für den Patienten, sondern kann im schlimmsten Fall auch Ihr therapeutisches Therapieergebnis gefährden. Wie man für seine Patienten einen solchen Antrag stellt, erörtert die neu aufgelegte Broschüre „Patienten langfristig extrabudgetär mit Heilmitteln versorgen“ bis ins Detail. Sie gibt Hinweise für die Formulierung der Antragsbegründung. Für den Fall einer Ablehnung erläutert sie zudem die nächsten Schritte – Widerspruch und den Gang vor das Sozialgericht. Die Broschüre liest sich schnell und leicht und kann bei Bedarf als Nachschlagewerk eingesetzt werden.

Briefumschlag für vertrauliche medizinische Unterlagen an den MDK
Überlassen Sie es nicht dem Zufall wer über den Antrag auf langfristigen Heilmittelbedarf entscheidet. Bei einem Antrag auf langfristigen Heilmittelbedarf ist es unter Umständen sinnvoll, dass nicht der Krankenkassensachbearbeiter an Hand der Daten über den Antrag entscheidet, sondern der MDK. Unterstützen Sie ihre Patienten in der Antragsstellung, in dem Sie durch eine klare Adressierung sicherstellen, dass die dem Antrag beigefügten medizinischen Daten wie z. B. ihr Therapiebericht direkt an den MDK weitergeleitet und auch nur von diesem eingesehen werden. Der Umschlag mit dem deutlichen Hinweis „Vertrauliche medizinische Unterlagen zur Weiterleitung an den MDK“ stellt dies nicht nur sicher, er wird mit ihrem Praxisstempel als Absender zudem noch zu einem Marketinginstrument für Ihre Praxis.