up Wirtschaftsmagazin

up | unternehmen praxis bietet Ihnen jeden Monat aktuelle Nachrichten aus der Gesundheits- und Berufspolitik, Erfolgsgeschichten von Therapeuten, Ideen, Tipps und Tricks für Ihr Praxismarketing und vieles mehr. Sofort umsetzbar, unterhaltsam und informativ. Ein Muss für jede erfolgreiche Praxis.

Neues Angebot
up|online-Abo unternehmen praxis
  up|online-Abo unternehmen praxis
nur 9,07 € + MwSt. (= 9,52 € inkl. MwSt.)
Angebot
up unternehmen praxis abo
  up|print-Abo unternehmen praxis Magazin
nur 134,58 € + MwSt. (= 141,31 € inkl. MwSt.)
UP 05/20 - Willkommen zur virtuellen Therapie!
  UP 05/20 - Willkommen zur virtuellen Therapie!
nur 14,29 € + MwSt. (= 15,- € inkl. MwSt.) + Versandkosten
UP 04/20 – Schwerpunkt Coronavirus – das müssen Sie jetzt tun
  UP 04/20 – Schwerpunkt Coronavirus – das müssen Sie jetzt tun
nur 14,29 € + MwSt. (= 15,- € inkl. MwSt.) + Versandkosten

Das Magazin für Praxisinhaber in der Heilmittelbranche
Mit up | unternehmen praxis bekommen Sie genau die Informationen, auf die Sie als Praxisinhaber immer schon gewartet haben: Alles für die Praxis als "Unternehmen". So beschrieben, dass Sie immer wissen, was zu tun ist. Was kann ich tun, wenn die Krankenkasse Rezepte einbehält? Wie motiviere ich meine Mitarbeiter? Welche Schritte muss ich gehen, wenn ich mich spezialisieren will? Diese und viele weitere Fragen beantwortet Ihnen ein erfahrenes Redaktionsteam aus Journalisten, Therapeuten, Rechtsanwälten und Betriebswirten. Das Abonnement von up macht sich Ausgabe für Ausgabe bezahlt und ist sogar steuerlich absetzbar.

Schwerpunkt-Themen von up
Hintergrundrecherche und verschiedene Blickwinkel beleuchten ein Thema ausführlicher, als das mit einem einzelnen Artikel gelingt. Mehrere Beiträge bringen Tiefe und reichlich Informationen zu einem Schwerpunktthema.

Ihre Vorteile mit up:
UP informiert umfassend
Die Themen von up sind genau an dem Informationsbedürfnis Ihrer Praxis ausgerichtet: Abrechnung mit der GKV und den Privatversicherungen, Arztkommunikation, Mitarbeiterführung, Praxismarketing, Qualitätsmanagement, Finanzen, Gesundheitsgesetze und -politik. Jede Woche liefert der up Newsletter diese aktuellen Informationen als E-Mail. Zum Monatsanfang kommt up dann gedruckt zu Ihnen in die Praxis oder nach Hause! Aktuell und mit allen wichtigen Hintergrundinformationen.

UP sichert Informationsvorsprung
Schnell, konkret und umfassend informieren wir über die gesamte Heilmittelbranche! Als unser Leser erfahren Sie meistens als Erster, was für Praxisinhaber wichtig ist. Und oft melden wir in up die Neuigkeiten, die Sie als Therapeut sonst einfach nicht bekommen würden, zum Beispiel aus dem Bereich der zuweisenden Ärzte oder der Gesundheitspolitik. Wirklich alle Informationen, die der Praxisinhaber braucht, finden Sie Monat für Monat aktuell in up.

UP liefert Erfolgsrezepte
Wir stellen Ihnen Monat für Monat konkrete Marketingideen von Kollegen vor. So bekommen Sie eine Fülle von Ideen für Ihre eigene Werbung und müssen nur noch entscheiden, welche Idee Sie umsetzen wollen. Auch die Selbstzahlerkonzepte, die Ihre Kollegen erfolgreich umsetzen, sind dringend zur Nachahmung empfohlen. Denn was Ihre Kollegen können, das schaffen Sie auch!

UP spricht Ihre Sprache
Informationen müssen für Sie als Praxisinhaber verständlich und verlässlich sein. Die Autoren von up verfassen ihre Beiträge so, dass man alles versteht - auch ohne Jura- oder Betriebswirtschaftsstudium.

UP kommentiert
Politisch und wirtschaftlich passiert viel im Gesundheitswesen und in der Heilmittelbranche. Welche Auswirkungen bestimmte Änderungen in der Praxis haben werden, bleibt aber oft unklar. Damit Sie aktuelle Entwicklungen einordnen können, nehmen wir Stellung zu gesundheitspolitischen Themen - und zeigen auf, welche Folgen die Arbeit von Politikern ganz konkret für Ihre Praxis hat.

UP vermeidet Krankenkassen-Stress
Mit up wissen Sie immer, wie man sich gegen die Willkür mancher Krankenkassen wehrt. Wir zeigen Ihnen, auf welche Vorgaben es ankommt und wie man diese einfacher einhalten kann. Sie erfahren, wie man sich gegen Regelüberschreitungen der Krankenkassen erfolgreich zur Wehr setzt.

UP hakt nach
Wenn Gerüchte und Vermutungen durch die Branche wabern und sich Unsicherheit verbreitet, fragen wir nach und gehen der Sache auf den Grund! Wo steht's geschrieben? Was ist die rechtliche Grundlage zum Beispiel für das Verhalten von Krankenkassen und Patienten? Wie reagieren die Verbände und die Politik? Und was bedeutet das konkret in der Praxis? Wir haken nach, so dass Sie unterscheiden können zwischen Hirngespinst und gesicherter Information.

UP gibt Sicherheit
Auf unsere Informationen können Sie sich verlassen: Unsere Artikel sind fundiert recherchiert, Quellenangaben können wir Ihnen immer liefern. Die Informationen sind belastbar und helfen Ihnen, Ihre Praxis sicher dorthin zu führen, wo Sie hin wollen.

UP ist interdisziplinär
Es gibt viele tausend Praxen, die bereits interdisziplinär aufgestellt sind. Und wirtschaftlich gesehen sitzen Logopäden, Physio- und Ergotherapeuten und Podologen sowieso im selben Boot: Es gibt nur ein gemeinsames Heilmittelausgaben-Volumen für alle Fachbereiche. Hat der eine Bereich Umsatzzuwächse, so hat das Auswirkungen auf die anderen Professionen. Deswegen berichtet up grundsätzlich für alle Heilmittelpraxen. up ist der erste und einzige interdisziplinäre Informationsdienst für die Heilmittelbranche!

UP für Sie vor Ort
Unsere Autoren und Leser sind dort, wo die Entscheidungen für die Heilmittelbranche getroffen werden: In Berlin in den Ministerien und dem Gemeinsamen Bundesausschuss, in den Hauptstädten der Bundesländer bei Patientenverbänden, KVen und Einrichtungen und überall, wo täglich professionell Heilmittel-Therapie für Patienten erbracht wird - in Ihrer Praxis!

Schwerpunkt-Themen
Hintergrundrecherche und verschiedene Blickwinkel beleuchten ein Thema ausführlicher, als das mit einem einzelnen Artikel gelingt. Mehrere Beiträge bringen Tiefe und reichlich Informationen zu einem Schwerpunktthema.

up klärt Sie über Fachkräftemangel im Heilmittelbereich auf
In vielen Regionen Deutschlands wird es immer schwieriger gute Therapeuten zu finden, die in der eigenen Praxis arbeiten wollen. Hier finden Sie Anregungen und Tipps, wie Sie als Arbeitgeber attraktiv für potentielle Mitarbeiter werden.

Serie Abrechnungstipps
Die Abrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen bringt manchen Praxisinhaber um den Schlaf. Deswegen gibt es Monat für Monat einen konkreten Abrechnungstipp.

Urlaubsplanung für die Praxis

Empfehlungen der Redaktion:
Diese up| unternehmen praxis Artikel werden Ihnen von unserer Redaktion empfohlen:

Wann ist ein Mitarbeiter ein „Freier Mitarbeiter“
Seit Jahren wird darüber diskutiert, wann ein Mitarbeiter ein „Freier Mitarbeiter“ ist und wann ein Angestelltenverhältnis anzunehmen ist. Die Unterscheidung zwischen diesen beiden Formen ist nicht immer eindeutig geregelt. Tatsächlich muss man sich jeden Einzelfall genau ansehen, um zu einem belastbaren Ergebnis zu kommen. weiter lesen>>

Was kann ich tun, wenn MitarbeiterInnen sich weigern, miteinander zu arbeiten?
Die Situation: Herr Rickert ist Chef einer therapeutischen Praxis. Er hat sich vor zehn Jahren selbständig gemacht und leitet heute ein Team aus 10 Personen. Frau Weiling ist schon lange dabei, Frau Reser kam vor zwei Jahren dazu. Die beiden Therapeutinnen geraten immer wieder aneinander. Herr Rickert hat mit beiden Einzelgespräche geführt und beide haben versprochen, dass die Streitereien aufhören. Trotzdem streiten sie immer wieder. Neulich eskalierte die Situation, so dass Frau Reser sich nun weigert, zeitgleich mit Frau Weiling zu arbeiten. Herr Rickert lehnt diese Forderung ab. Was kann er tun? weiter lesen >>