Antworten auf häufige Fragen zu den Netzwerktreffen

Wer kann an Netzwerktreffen teilnehmen?

Die Netzwerktreffen sind auf Inhaber von Therapiepraxen, ihre Teams sowie alle in der Heilmittelbranche Tätigen ausgerichtet.

Ich bin kein up-Abonnent, kann ich jetzt schnell ein Abo abschließen, um am Netzwerktreffen teilnehmen zu können?

Sie können mit der Anmeldung zum Netzwerktreffen oder auch unabhängig davon ein Abonnement abschließen. Als Abonnement steht Ihnen das up-Abo und das up|plus-Abo zur Verfügung. Informieren Sie sich gerne unter unserer kostenlosen Hotline 0800 94 77 360.

Gibt es auf den Netzwerktreffen etwas zu essen und zu trinken?

Für uns gehört eine gute Verpflegung zu einem erfolgreichen Tag mit vielen spannenden Vorträgen und spannendem Austausch dazu. Dies beinhaltet einen Begrüßungskaffee, einen vielseitigen Mittagssnack und vitaminreiche Pausensnacks. Dabei sind auch vegetarische Varianten bedacht.

Was ist im Preis für die Teilnahmegebühr enthalten?

Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Verpflegung, den Zugang zu allen Vorträgen und ihren Dokumentationen und die Möglichkeit, sich zu vernetzen und auszutauschen. Das Ganze im angenehmen Ambiente eines ausgesuchten Hotels.

Kann ich meine Anmeldung an eine andere Person übertragen?

Sollten Sie kurzfristig verhindert sein, ist es möglich, dass Sie eine Ersatzperson benennen.

Kann ich zu allen Vorträgen gehen?

Die Vorträge sind thematisch in vier Rubriken unterteilt. Diese Rubriken haben jeweils Oberthemen:

Digitalisierung (D): Hauptzielgruppe sind Praxisinhaber und Mitarbeiter aus dem Team, die sich aktiv engagieren.

Praxis (P): Hauptzielgruppe sind Praxisinhaber und leitende Mitarbeiter.

Mitarbeiter (M) : Hauptzielgruppe sind Praxisinhaber und leitende Mitarbeiter.

Therapie (T): Hauptzielgruppe Therapeuten als Arbeitnehmer oder Arbeitgeber.

Kann ich mein(e) Kind(er) mitbringen?

Aus organisatorischen Gründen können wir leider keine kindgerechte Betreuung gewährleisten. Daher bitte wir Sie, sich selbst einen Tag zu gönnen, an dem sie sich konzentriert den Themen zuwenden können und ihre Kinder ungezwungen zuhause oder bei einer anderweitigen Betreuung einen spielerischen Tag verbringen können.

Für den Fall, dass es sich bei ihrem Kind um einen Säugling handelt und Sie ihn bzw. sie noch stillen, spricht natürlich nichts dagegen, dass sie dies vor Ort selbstständig organisieren.

Kann ich meinen Hund mitbringen?

Aufgrund der Räumlichkeiten und Rücksichtnahme auf andere Teilnehmende bitten wir Sie, davon abzusehen, ihren Hund mitzubringen. Wird dieser als Begleitung bei einer Sehbehinderung zwingend benötigt, melden Sie dies bitte bei uns an.