Fachkräftemangel in RLP: Es fehlen mehr als 1.000 Physiotherapeuten

Branchen-News

In Rheinland-Pfalz herrscht Notstand bei den Physiotherapeuten: Es fehlen 1.100 Fachkräfte, erklärte Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) auf eine Große Anfrage der CDU-Fraktion. Die Folge: Die 9.300 praktizierenden Physiotherapeuten fangen nach Angaben von Dagmar Schlaubitz von Physio-Deutschland, Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland, die zusätzliche Arbeit auf. „Die Arbeitsbelastung ist einfach irrsinnig“, sagte sie. Physiotherapeuten würden auch in der Mittagspause arbeiten oder Termine „hintendran“ hängen.

Auch wenn die Zahl der Physiotherapeuten in den vergangenen Jahren gestiegen sei, nehme der Bedarf durch die wachsende Zahl älterer, chronisch Kranker noch stärker zu. Um die Fachkräftelücke nicht noch größer werden zu lassen, setzt die Landesregierung auf eine Ausbildung ohne Schulgeld. Bis zum Schuljahr 2020/2021 soll keine private Physiotherapieschule im Land mehr Geld verlangen.