Immer rechtzeitig informiert:

up - unternehmen praxis

Mit up sind Sie stets auf dem Laufenden: Gesundheitspolitik, Abrechnung, Marketing, Mitarbeiter, Finanzen, Recht und Steuern - alles, was Sie wissen sollten.

Der wichtigste* Newsletter für Praxisinhaber in der Heilmittelbranche

Hier kommen genau die Informationen, auf die Sie als Praxisinhaber immer schon gewartet haben: Alles für die Praxis als "Unternehmen". So beschrieben, dass Sie immer wissen, was zu tun ist.

Das Abonnement von up macht sich Ausgabe für Ausgabe bezahlt und ist sogar steuerlich absetzbar.

*) "Das ist der wichtigste Newsletter für mich als Praxisinhaber!" - Solche Rückmeldungen bekommen wir jeden Tag von unseren Lesern.

Schwerpunkt-Themen

Hintergrundrecherche und verschiedene Blickwinkel beleuchten ein Thema ausführlicher, als das mit einem einzelnen Artikel gelingt. Mehrere Beiträge bringen Tiefe und reichlich Informationen zu einem Schwerpunktthema.

Fachkräftemangel im Heilmittelbereich

In vielen Regionen Deutschlands wird es immer schwieriger gute Therapeuten zu finden, die in der eigenen Praxis arbeiten wollen. Hier finden Sie Anregungen und Tipps, wie Sie als Arbeitgeber attraktiv für potentielle Mitarbeiter werden.

Serie Abrechnungstipps

Die Abrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen bringt manchen Praxisinhaber um den Schlaf. Deswegen gibt es Monat für Monat einen konkreten Abrechnungstipp.

Aktuell

Aktuelle Artikel aus unserem Newsletter up - unternehmen praxis finden Sie hier

Empfehlungen der Redaktion

Diese Artikel werden Ihnen von unserer Redaktion empfohlen:

Wann ist ein Mitarbeiter ein „Freier Mitarbeiter“

Seit Jahren wird darüber diskutiert, wann ein Mitarbeiter ein „Freier Mitarbeiter“ ist und wann ein Angestelltenverhältnis anzunehmen ist. Die Unterscheidung zwischen diesen beiden Formen ist nicht immer eindeutig geregelt. Tatsächlich muss man sich jeden Einzelfall genau ansehen, um zu einem belastbaren Ergebnis zu kommen.

weiter lesen>>

Was kann ich tun, wenn MitarbeiterInnen sich weigern, miteinander zu arbeiten?

Die Situation: Herr Rickert ist Chef einer therapeutischen Praxis. Er hat sich vor zehn Jahren selbständig gemacht und leitet heute ein Team aus 10 Personen. Frau Weiling ist schon lange dabei, Frau Reser kam vor zwei Jahren dazu. Die beiden Therapeutinnen geraten immer wieder aneinander. Herr Rickert hat mit beiden Einzelgespräche geführt und beide haben versprochen, dass die Streitereien aufhören. Trotzdem streiten sie immer wieder. Neulich eskalierte die Situation, so dass Frau Reser sich nun weigert, zeitgleich mit Frau Weiling zu arbeiten. Herr Rickert lehnt diese Forderung ab. Was kann er tun?


weiter lesen >>

Abonnieren

up Newsletter abonnieren?

Ihr Wissensvorsprung für die Praxis kostet Sie im Monat nur 12,00 € (brutto)
(Jahresabo: 144,00 € brutto).

Weitere Preisinfos im Shop

Sie sind interessiert?

Dann senden Sie uns einfach eine kurze Nachricht und wir senden Ihnen gerne die Vertragsdaten zu.

Wichtig für Sie: Erst nach der Rücksendung des unterschriebenen Vertrages kommt ein Abovertrag zustande.

Jetzt up Newsletter Unterlagen anfordern

Frage zum up Newsletter

Zahlen, Fakten, Forderungen ─ Der Heilmittel-Wirtschaftsbericht 2017

Im Heilmittel-Wirtschaftsbericht finden Sie zusammengefasst alle Wirtschaftsdaten, die den Zustand der Heilmittelbranche 2017 widerspiegeln und so die Kernforderung der Branche zu den Themen Ausbildung, Bezahlung, Akademisierung und Direktzugang unterstreichen.

Ansehen im Shop