Arbeitszeitaufzeichnung f. geringfügig Beschäftigte (gem. § 17 Mindestlohngesetz)

Sie haben Mitarbeiter als geringfügig Beschäftigte angestellt?
Dann gilt auch für Sie seit Januar 2015 die Regelung zum Mindestlohn und damit die Nachweispflicht der Arbeitszeiten.

Zur unkomplizierten und schnellen Dokumentation finden Sie hier eine Vorlage.

Artikel-Nr.
BC10255/PG01
Lieferzeit
Sofort

Hinweis: Links zum Download finden Sie in Ihrer Bestellbestätigung sowie in Ihrem Kundenkonto.

Dieser Download ist für up|plus- und up|Datenschutz-Kunden kostenlos. Der Betrag wird automatisch in Ihrer Bestellübersicht abgezogen. Mehr Infos zu unseren up|Produkten finden Sie hier.

Auf Lager
Downloaddatei
2,37 € 1,99 €

Als Nachweis für die Arbeitszeit können Sie Dienstpläne verwenden. Sind diese nicht vorhanden, wie z. B. bei einer Reinigungskraft, dann reicht eine einfache Dokumentation. Sie ist nicht an eine bestimmte Form gebunden, kann also sowohl elektronisch als auch schriftlich erfolgen. Lediglich Beginn, Ende und Dauer der täglichen Arbeitszeiten sind zu erfassen. Zu beachten ist dabei: Diese Aufzeichnungen müssen spätestens bis zum Ablauf des siebten auf den Tag der Arbeitsleistung folgenden Kalendertags erfolgen und mindestens zwei Jahre beginnend ab dem für die Aufzeichnung maßgeblichen Zeitpunkt aufbewahrt werden.

Details
Seiten 1
Schreiben Sie eine Bewertung
Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder erstellen Sie ein Konto

Fragen zum Produkt

Stellen Sie die erste Frage zu diesem Produkt.