Wir helfen Therapeuten,
Rechnungskürzungen zu heilen.

Unser Service für Therapeuten

kostenlos

Für Sie prüfen unserer Abrechnungsspezialisten und Anwälte ihre gekürzten Rechnungen und die zugrunde liegenden Verordnungen. Sie können Kürzungen einreichen, die bis zu 9 Monate alt sind.

schnell

Dann zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten auf, wie Sie an das ihnen zustehende Geld herankommen können. Und wenn es hart auf hart kommt, versuchen unsere Anwälte dafür zu sorgen, dass Sie ihr Geld bekommen.

unverbindlich

Sie entscheiden, wann Sie für unsere Bearbeitung Geld bezahlen. Eventuell nötige weitere Schritte werden mit Ihnen abgestimmt, so dass Sie immer die "Zügel in der Hand haben". 


Schluss mit Absetzungen durch die GKV!

Viele gesetzliche Krankenkassen verhalten sich bei der Abrechnung von Leistungen wenig oder gar nicht kooperativ. Kleinigkeiten werden als Argument genutzt, fällige Rechnungen nicht zu zahlen und die Versorgungsverträge werden wenig partnerschaftlich so interpretiert, dass die abrechnenden Heilmittelerbringer unglaublich viel Bürokratie erledigen müssen, um an ihr Honorar zu kommen.

Aber Rechnungskürzungen kann man vermeiden und sich gegen ungerechtfertigte Rechnungskürzungen erfolgreich wehren. Wir helfen Ihnen. Wir prüfen Ihren Fall kostenfrei und zeigen Ihnen, was Sie gegen Rechnungskürzungen tun können.

Kleine Formfehler mit großen Auswirkungen

Oft sind es simple Form- oder Fristfehler, die zur einer Kürzung durch die Kassen führen. Solche Fehler lassen sich meistens problemlos, auch nachträglich, heilen - sogar, wenn die Kasse die betreffende Verordnung einbehalten hat. Aber viele Therapeuten haben keine Lust auf den bürokratischen Aufwand.

Unrecht erfahren aber Recht bekommen

Manchmal verstoßen Krankenkassen einfach gegen Verträge und geltendes Recht. Dann bleibt nur der Gang vor das Sozialgericht. Ein Weg den die meisten Therapeuten scheuen, aus Angst vor der Krankenkasse und den Kosten. Das Durchsetzen gegen Rechnungskürzungen fällt vielen Therapeuten auch deswegen schwer, weil das notwendige Hintergrundwissen fehlt und vielfach die Angst vorherrscht, bei einem Verfahren gegen die Krankenkasse viel Geld an Anwälte und langwierige Gerichtsprozesse zu verlieren.


Es geht um Ihr Geld.
Fangen Sie an, sich gegen Kürzungen zu wehren!


Und los geht es! Beginnen Sie mit der kostenlosen Prüfung.
 

Wichtig: Aufgrund der Schweigepflicht müssen Sie die persönlichen Daten (Name, Geburtsdatum, Versichertennummer) auf der Verordnung vor der Übertragung unleserlich machen.

 

Nutzen Sie alternativ auch gern unsere Faxvorlage.